Akutell: Themenüberblick zur 12. Branchentagung

Endlich Online: Der Themenüberblick für unsere 12. Branchentagung der österreichscihen Gemeinschaftsverpfleger am 06. und 07. Mai 2020 kann sich sehen lassen.

THEMEN, DIE UNS 2020 BEWEGEN WERDEN:

Pionierarbeit Herkunftskennzeichnung:
Die Leitlinie zur gesetzlichen Verpflichtung zur Herkunftskennzeichnung ist derzeit in Erstellung und die GV-Austria wirkt direkt mit. Wir informieren über die Hintergründe über die diesbezüglichen Inhalte des Regierungsprogramms und dem aktuellen Umsetzungsstand mit Persönlichkeiten aus der Politik, den Ministerien und dem operativen Bereich.

Innerhalb des Tellerrandes:
Als GV präsentieren wir unsere Speisen in unter-schiedlichen Formen – von Tischgeschirr bis zum Take – Away – Konzept. Insbesondere im Ver-packungsbereich nutzen wir die Chance eines Schulterschlusses und der partnerschaftlichen Diskussion von Industrie, Handel und Anwendern.

Digitalisierung:
Bevor die Digitalisierung uns beherrscht, sollten wir dies mit ihr tun und den Spieß umdrehen. Und um das zu können, brauchen wir maximales Hinter-grundwissen. Wir stellen die neuesten Entwicklungen und Forschungen der digitalen Welt vor, soweit es unsere Branche betrifft, erörtern die Hintergründe, die Chancen und den Nutzen für unsere Branche und eventuelle Gefahren.

Lebensmittel in der Kreislaufwirtschaft:
Wie besondere Lebensmittel von besonderen Menschen für eine besondere Branchen zubereitet und vermarktet werden, kann durchaus für die GV von Interesse sein. Regionale Partnerschaften sind im Kommen, neue Wege sind zu finden und wir können als Branche viel dazu beitragen und profitieren.

Leuchtturmprojekte:
Wieder sorgte unsere Branche für Aufregung in unterschiedlichsten Projekten. Welche Innovationen und welche herausragenden Leistungen es gegeben hat, werden wir in unserer Rubrik „Leuchtturmprojekte“ fortführend aufzeigen.

Soft Skill:
Wie die Daten in unseren Computern, entscheiden die Gedanken in unseren Gehirnen, allerdings mit dem großen Vorteil, dass über deren Qualität wir selbst entscheiden. Der „Pilot seines Lebens“, Matthias Strolz wird dazu unsere heurige Soft Skill-Reihe bereichern.

Link zu den ECKDATEN

Link zum ANMELDEFORMULAR