Das war die Branchentagung KOMPAKT 2021 !

Baden, 5. Mai 2021.

Branchentreff erstmalig in kompaktem Online-Format

Die alljährlich stattfindende Branchentagung der österreichischen Gemeinschaftsverpfleger der kulinarischen Beratungstruppe Ronge & Partner trumpfte heuer pandemiebedingt erstmalig in schlankem Digitalformat auf und begeisterte die Teilnehmer wie auch Bundesministerin Köstinger via hauseigener Onlineplattform.

Bereits zum 12. Mail veranstaltet die Ronge & Partner Group die allseits beliebte Tagung speziell für die Branche der Gemeinschaftsverpflegung, in diesem Jahr erstmalig in digitaler und kompakter Form. Für die Entscheidungsträger aus den Bereiche Gastronomie, Hotellerie oder GV zählt der Branchentreff zum jährlichen Fixpunkt und ist nicht nur zum Informationsgewinn, sondern auch als Networkingplattform heiß begehrt. So wurde heuer vor allem die Thematik der geplanten Herkunftskennzeichnung persönlich durch Frau Bundesministerin Köstinger behandelt und die systemerhalte Rolle der GV somit wieder unterstrichen.

Die Branchentagung der österreichischen Gemeinschaftsverpfleger sollte bereits im letzten Jahr zum 12. Mal in Baden bei Wien das Event-Highlight der GV-Branche werden. Eine Verschiebung der beliebten Veranstaltung war pandemiebedingt schon unumgänglich, aufgrund der diesjährigen Entwicklungen musste das Team der kuliniarischen Berater der Ronge & Partner Group ein weiteres Ass aus dem Ärmel zaubern. Mit einer eigens auf Ronge & Partner gebrandeten Online-Plattform hat es Geschäftsführer und Mastermind der Veranstaltung Manfred Ronge geschafft, den Widrigkeiten zu trotzen und auch in digitaler, schlankerer Form ein Networking-Event der Extraklasse auf die Beine zu stellen.

Aktuelle und branchenrelevante Themen sowie namhafte Gäste

An kompetenten Gästen und spannenden Vorträgen mangelte es der Veranstaltung wahrlich nicht. Sogar Fr. Bundesministerin Köstinger ließ es sich neben Badens Bürgermeister Hr. Dipl.-Ing-Szirucsek nicht nehmen, die Teilnehmer und Entscheidungsträger der GV-Branche persönlich zu begrüßen und zum brennenden Thema der Herkunftskennzeichnung zu informieren. Detaillierteres bekamen die Teilnehmer dann von DI Christian Jochum aus der Landwirtschaftskammer zu hören, später wurde das Thema in einem separaten Meeting-Raum mit Experten wie Michael Wurzer (ZAG/NTÖ) und Robert Guschelbauer (KWP) diskutiert.

Ein weiteres allgegenwärtiges und für die GV-Branche essentielles Kernthema nahm die Digitalisierung ein, welchem sich Innovationskoryphäe Hofrat Dr. Rupert Fritzenwallner (Österreichisches Bundesheer) in einem Impulsvortrag und anschließender Diskussionsrunde im dazugehörigen Meetingraum widmen konnte. „Uns war und ist es stets ein großes Herzensanliegen, in unserer jährlichen Branchentagung so viele Themen sowohl praxisorientiert als auch intensiv zu beleuchten und zu diskutieren,“ so Initiator Manfred Ronge zu den Veranstaltungspunkten. „Besonders in diesem Jahr, in dem die GV-Branche von der Corona-Krise gebeutelt wurde, konnten wir wieder unsere Systemrelevanz unter Beweis stellen. Man sieht nun noch deutlicher, was uns Gemeinschaftsverpfleger immer schon ausgemacht hat: Professionalität, Zusammenhalt, und Ehrgeiz!“, so Ronge weiter. Die Corona-Pandemie und deren Auswirkungen auf die Gemeinschaftsverpflegung wird auch bei dem Thema Verpackung deutlich, welches Ronge & Partner’s neuestes Teammitglied Andreas Purin während einer spannenden Diskussion mit Fachexperten Christian Pawlitsch (Meierverpackungen), Hannes Gössl (Mulitvac Österreich) und Johann Zimmermann (NaKu) erläuterte. Mag. Karin Lobner brachte dann noch im Anschluss die Kantine als Wellnessoase für das seelische Wohlbefinden aufs sprichwörtliche „Tablett“ bevor der von allen mit Spannung erwartete Soft Skill Vortrag von Univ.-Prof. Dr. Markus Hengstschläger den krönenden Abschluss der Tagung bildete.

Das Ronge & Partner Team hat keine Kosten und Mühen gescheut den Teilnehmern trotz digitaler Kompakt-Tagung das alljährliche Highlight der Branchentagung – die Abendveranstaltung bei den Burgundermachern Tattendorf – buchstäblich ins Wohnzimmer zu liefern. Unter dem Motto „Den Genuss lassen wir uns nicht nehmen“ wurden reich bestückte Genuss-Pakete an die Teilnehmer geliefert – unter anderem mit Schmankerln aus der Badener Region und Schnecken von Andreas Gugumuck – und gemeinsam online verkostet.

Mehr Bilder und Eindrücke zur Tagung im Live-Ticker auf unserer LinkedIn Seite 

 

 

 

Cart
  • No products in the cart.